Montessori Kinderhaus Bilk e.V.
Ulenbergstraße 102
40225 Düsseldorf 

Telefon: +49 211 336649
Fax: +49 211 3160917
Leitung: Petra Raschke
Mail: info (at) kinderhaus-bilk (punkt) de

Vereinsregister
AG Düsseldorf VR7195

Vorstand
Stefan Schuberth (1. Vorsitzender)
Lisa Kreft (2. Vorsitzender, Aufnahme neuer Kinder)
Melanie Lohse (Schriftführerin / Personalvorstand)
Dirk Hellmann (Finanzen)
Michaela Beneke (Sonstige Aufgaben) 

Nutzungsrechte
Copyright © by
Montessori Kinderhaus Bilk e.V.
Ulenbergstraße 102
40225 Düsseldorf

Alle Rechte vorbehalten.
Die Urheberrechte dieser Web-Site liegen vollständig bei Montessori Kinderhaus Bilk e.V.


Bildmotive dürfen nur für redaktionelle Zwecke genutzt werden. Die Verwendung ist honorarfrei bei Quellenangabe und Übersendung eines Belegexemplars an Montessori Kinderhaus Bilk e.V. Grafische Veränderungen - außer zum Freistellen des Hauptmotivs - sind nicht gestattet.

Es ist hiermit ausdrücklich gestattet - unter Maßgabe untenstehender Einschränkungen - diese Web-Seiten sowie darin eingehängte Dokumente zu kopieren, zu drucken und zu verteilen.

Die hier zur Verfügung gestellten Web-Seiten und Dokumente dürfen nur zu Informationszwecken verwendet werden. Diese Seiten und Dokumente und deren Inhalte dürfen nicht kommerziell verwertet werden. Jede Kopie (dies gilt auch für Auszüge) muss diesen Urheberrechtsnachweis enthalten.

Alle in der Veröffentlichung genannten Soft- und Hardwarebezeichnungen, Markennamen und Abbildungen der jeweiligen Firmen unterliegen warenzeichen-, marken-, oder patentrechtlichem Schutz.


Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Montessori-Kinderhaus Bilk e.V. ist bemüht, das Webangebot stets aktuell und inhaltlich richtig sowie vollständig anzubieten. Dennoch ist das Auftreten von Fehlern nicht völlig auszuschließen. Wir übernehmen keine Haftung für die Aktualität, die inhaltliche Richtigkeit sowie für die Vollständigkeit der in unserem Webangebot eingestellten Informationen, es sei denn die Fehler wurden vorsätzlich oder grob fahrlässig aufgenommen. Dies bezieht sich auf eventuelle Schäden materieller oder ideeller Art Dritter, die durch die Nutzung dieses Webangebotes verursacht wurden. Insbesondere bitten wir bei Beanstandungen von Urheberrechtsverletzungen direkt mit uns Kontakt auf zu nehmen, um unnötige Kosten durch Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden.



Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Montessori Kinderhaus Bilk e.V.
Ulenbergstraße 102
40225 Düsseldorf

Telefon: +49 211 336649
Fax: +49 211 3160917
Leitung: Petra Raschke
http://kinderhaus-bilk.de/index.php/der-verein/impressum

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

 

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Herbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben.

Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

Datenschutzhinweise im Bewerbungsverfahren

Wir verarbeiten die Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird (in Deutschland gilt zusätzlich § 26 BDSG).

Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns die Bewerberdaten mitteilen. Die notwendigen Bewerberdaten sind, sofern wir ein Onlineformular anbieten gekennzeichnet, ergeben sich sonst aus den Stellenbeschreibungen und grundsätzlich gehören dazu die Angaben zur Person, Post- und Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen.

Mit der Übermittlung der Bewerbung an uns, erklären sich die Bewerber mit der Verarbeitung ihrer Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens entsprechend der in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Art und Umfang einverstanden.

Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO mitgeteilt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wie z.B. Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft). Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wenn diese für die Berufsausübung erforderlich sind).

Sofern zur Verfügung gestellt, können uns Bewerber ihre Bewerbungen mittels eines Onlineformulars auf unserer Website übermitteln. Die Daten werden entsprechend dem Stand der Technik verschlüsselt an uns übertragen.
Ferner können Bewerber uns ihre Bewerbungen via E-Mail übermitteln. Hierbei bitten wir jedoch zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und die Bewerber selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen. Wir können daher für den Übertragungsweg der Bewerbung zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen und empfehlen daher eher ein Online-Formular oder den postalischen Versand zu nutzen. Denn statt der Bewerbung über das Online-Formular und E-Mail, steht den Bewerbern weiterhin die Möglichkeit zur Verfügung, uns die Bewerbung auf dem Postweg zuzusenden.

Die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten, können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet werden. Andernfalls, sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind.

Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Gleichbehandlungsgesetz genügen können. Rechnungen über etwaige Reisekostenerstattung werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert.

Registrierfunktion

Nutzer können optional ein Nutzerkonto anlegen. Im Rahmen der Registrierung werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt. Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Angebotes verwendet. Die Nutzer können über angebots- oder registrierungsrelevante Informationen, wie Änderungen des Angebotsumfangs oder technische Umstände per E-Mail informiert werden. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekündigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto gelöscht, vorbehaltlich deren Aufbewahrung ist aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO notwendig. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.


Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Regsitrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung der Nutzerkontos, speichern wird die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Kommentare und Beiträge

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, werden ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Google ReCaptcha

Wir binden die Funktion zur Erkennung von Bots, z.B. bei Eingaben in Onlineformularen ("ReCaptcha") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke

Ämter

Die Elternämter sind ein zentraler Baustein im Kinderhaus. Ohne dieses zum Teil sehr zeitintensive Engagement ist ein Zusammeleben nicht möglich. Die Ämter werden jährlich neu vergeben, wobei es je nach Bedarf Anpassungen an Inhalten und Besetzung gibt. Hier ein kleiner Auszug:

Näh- und Bastelamt (1 Familie)
Aufgabenbereich u.a.: Ausbesserungsarbeiten an diversen Textilien, wie z. B. Hand- und Küchentüchern, Bettwäsche, Kissen. Nähen von Rohlingen für Nikolausstiefel, Verzieren der Osterkörbchen, Nähen von Vorhängen, Hussen als Tischüberzug oder zum Verstecken spielen etc.

Gartenamt (3 Familien)
Man ist für alle Belange zum Thema Garten (Neubepflanzung, Termine, Einkauf, Geräte usw.) die Ansprechperson. Es werden im Jahr drei bis vier Termine für Gartenarbeit angesetzt. Diese sollen zeitgleich mit den gemeinsamen Putzterminen stattfinden. Die für das Gartenamt zuständigen Eltern sind für die Terminfestlegung verantwortlich.
...

Reparaturamt (1 Familie)
Das Amt deckt alle Bereiche ab, in denen Reparaturen anfallen können. Dies sind Holz,- Elektro,- Installations,- und Malerarbeiten. Beispielweise Stühle und Tische leimen; Regale, Schränke etc. aufbauen; Podest in der Elefantengruppe neu streichen; Glühbirnen austauschen; neue Lampen anbringen; Verstopfungen in Wasserabläufen beheben; Heizungen entlüften, etc.
...

 

Hilfe bei Veranstaltungen

Gemeinsame Veranstaltungen wie z.B. das Sommerfest werden gemeinsam veranstaltet. Neben der Zusammenstellung des Buffets beteiligen sich die Eltern beim Auf-/Abbau sowie bei der Gestaltung des Programms.

 

Mitgliederversammlungen (verpflichtende Teilnahme)

Mitgliederversammlungen finden zwei Mal im Jahr und bei Bedarf zusätzlich statt. Hier wird unter anderem der Vorstand gewählt und über Satzungsänderungen, den Vereinshaushalt und Änderungen der Beitragshöhe entschieden. Die Mitgliederversammlungen geben somit allen Eltern Raum zur Mitsprache und Mitwirkung. Um diese Optionen wahrnehmen zu können, ist die Teilnahme an der Versammlung für alle Eltern verbindlich.

 

Weitere Aufgaben der Elternschaft

Winterdienst
Putz- & Gartentage (alle 3 Monate)
Elterndienste
Engagement in verschiedenen Bereichen (Basteln etc.)
Spontane Unterstützung bei Personalengpässen


Die Kommunikation bei Abstimmungen erfolgt vorrangig über E-Mail.

 

                                                                                                                                                                                                                                 

Im Kinderbildungsgesetz (KiBiZ) sind die Mitwirkungsgremien in Tageseinrichtungen für Kinder festgelegt.


Die Elternversammlung wählt die Mitglieder des Elternrats.


Unser Elternrat besteht aus je zwei Müttern oder Vätern pro Gruppe.


Ziel und Aufgabe des Elternrates ist die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Mitarbeitern zu bestärken und zu beleben.
Hierfür organisiert der Elternrat unter anderem Feiern und organisiert die Elternmitarbeit in der Einrichtung.


Die Mitglieder des Elternrats treffen sich regelmäßig mit Vertretern des Teams und des Vorstands zu gemeinsamen Sitzungen.

 

                                                                                                                                                                                                                                                              

Die Mitglieder des Vorstandes werden auf der Mitgliederversammlung für zwei Jahre gewählt.


Der Vorstand vertritt das Kinderhaus nach außen und ist das beschlussfassende Gremium zwischen den Mitgliederversammlungen.


Zur Zeit besteht der Vorstand aus fünf Personen, deren Aufgabenfelder aufgeteilt sind.


Zu den Aufgaben des Vorstandes zählen unter anderem:

- Personalführung / Neueinstellungen
- Finanzplanung
- Organisation und rechtlich korrekte Umsetzung verschiedener Maßnahmen wie z.B. Umbau oder Renovierung.
- Aufnahme neuer Kinder


Der Vorstand besteht zur Zeit aus folgenden Eltern:
Stefan Schuberth (1. Vorsitzender)
Anabelle Schmitz (2. Vorsitzende, Aufnahme neuer Kinder)
Melanie Lohse (Schriftführerin, Personalvorstand)
Matthias John (Finanzen)
Michaela Beneke (Sonstige Aufgaben)

 

 

                                                                                                                                                                                                                                 

Petra Raschke
Funktion: Leitung Kinderhaus
Ausbildung: staatl. anerkannte Erzieherin, Leitungszertifikat, Monte-Diplom
Motto: In der Ruhe liegt die Kraft

Heike
Funktion: Leitung Elefantengruppe
Ausbildung: staatl. anerkannte Erzieherin, Monte-Diplom, Weiterbildung in Psychomotorik, Übungsleiterschein

Melanie
Funktion: stellv. Leitung Elefantengruppe
Ausbildung: staatl. anerkannte Erzieherin, Monte-Diplom

Anne
Funktion: Erzieherin, Elefantengruppe
Ausbildung: staatl. anerkannte Erzieherin, Fachkraft für unter 3jährige

Jessica
Funktion: Leitung Pinguingruppe
Ausbildung: staatl. anerkannte Erzieherin, musikalische Früherziehung, Monte-Diplom

Anja
Funktion: Fachkraft Pinguingruppe
Ausbildung: Dipl. Sozialpädagogin, Tanz- und Bewegungssoziotherapeutin, Kulturmanagerin, Kinderyogalehrerin, Monte-Diplom

Anna
Ausbildung: praxisorientierte Ausbildung zur Erzieherin (PIA)

Paul
Funktion: Erzieher, Pinguingruppe
Ausbildung: staatl. anerkannter Erzieher

FSJ
Sophia und Marcel

Ellen
Funktion: Köchin
Ellen sagt von sich: „Ich habe den Anspruch, vielfältig zu kochen, das bedeutet zum einen viele verschiedene Gemüse und Obstsorten sowie Kräuter und Öle, zum anderen die Speisenfolge nicht häufig zu wiederholen. Meiner Überzeugung nach müssen Kinder ebenso wie alle anderen Fertigkeiten auch das differenzierte Schmecken bzw. Riechen erlernen und das können sie, indem sie die unterschiedlichsten Geschmacks- und Geruchsnoten angeboten bekommen.“


Weiterbildung
Wir fördern unsere Mitarbeiter in Sachen Weiterbildung. Regelmäßige Team-Tage und Supervision runden unser Angebot ab.

 

                                                                                                                                                                                                                                 

Wer sind wir?

Wir sind eine Elterninitiative. Das bedeutet, dass die Eltern engagiert mithelfen bei anstehenden Projekten und unsere Feiern mit organisieren. Dadurch, dass die Eltern in alles einbezogen werden, gibt es ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl.


Träger

Paritätischer Wohlfahrtsverband


Kosten

Unser derzeitiger monatlicher Vereinsbeitrag liegt bei 65 €, das monatliche Essensgeld beträgt 80 €. Hinzu kommt der Elternbeitrag, der sich nach Einkommen, Alter der Kinder und Betreuungsaufwand richtet. Informationen finden Sie auf der Internetseite des Jugendamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf.


Aufnahmeverfahren

Die Anmeldung nehmen Sie bitte über den Kita-Navigator der Landeshauptstadt Düsseldorf vor.

Neue Kinder können in der Regel nur zum Beginn des neuen Kindergartenjahres aufgenommen werden, das ist immer der 1. August. Unterjährig können nur dann neue Kinder aufgenommen werden, wenn mitten im Kindergartenjahr eines unserer Kinder z.B. wegen Umzugs der Familie unser Haus vorzeitig verlässt. Das ist nur selten der Fall.

Wie viele Plätze wir zum neuen Kindergartenjahr vergeben können hängt davon ab, wie viele unserer Kinder in dem jeweiligen Jahr schulpflichtig werden, in der Regel sind das ungefähr 8-10 Kinder, Geschwisterkinder werden vorrangig berücksichtigt.

Bei der Platzvergabe haben wir die vom KiBiz (Kinder-Bildungs-Gesetz NRW) vorgeschriebenen Gruppen- und Altersstrukturen einzuhalten. Demnach müssen in unserer Elefantengruppe 9 Kinder unter 3 Jahren sein. In unserer Pinguingruppe müssen 4-6 Kinder 2 Jahre alt sein.

Stichtag für das Alter eines Kindes im Kindergartenjahr ist nach KiBiz jeweils der 1. November, d.h. das Alter, das das Kind bis zum 1. November erreicht hat, ist ausschlaggebend für das gesamte Kindergartenjahr.

Für weiterführende Informationen besuchen Sie uns gern an unserem Infoabend für interessierte Eltern am 26.10.2017 um 20 Uhr.

 

                                                                                                                                                                                                                                 

Gegründet wurde das Montessori-Kinderhaus Bilk e.V. im März 1990. Mit Hilfe vieler Freiwilliger konnten die Räume in der Ulenbergstr. 102 im Oktober 1991 bezogen werden. Die Räume wurden im Jahr 2007 renoviert. Das Außengelände wurde im Jahr 2008 umgestaltet.

Wir sind eine kleine überschaubare Tageseinrichtung bestehend aus zwei Gruppen. Durch die verschiedenen Alterstrukturen ist ständiges soziales Lernen gewährleistet.

Wir sind eine Elterninitiative, dadurch gestalten alle Eltern das Leben und die Arbeit im Kinderhaus mit und übernehmen selbstverständlich auch Pflichten wie Putz-, Garten- und Betreuungsdienste. Die Lebendigkeit unseres Kinderhauses zeichnet sich unter anderem durch die aktive Mitarbeit aller Eltern aus. Durch regelmäßige Elternabende, Treffen mit Vorstand, Elternrat und Erzieherinnen sowie Infonachmittage und Spielnachmittage findet ein reger Austausch zwischen den Eltern und dem Team statt.

Vorstand

 

Die Mitglieder des Vorstandes werden auf einer Mitgliederversammlung für zwei Jahre gewählt.

Der Vorstand vertritt das Kinderhaus nach außen und ist das beschlussfassende Gremium zwischen den Mitgliederversammlungen.

Zur Zeit besteht der Vorstand aus fünf Personen, deren Aufgabenfelder aufgeteilt sind.

Zu wichtigen Aufgaben des Vorstandes zählen unter anderem:

- Personalführung / Neueinstellungen

- Finanzplanung

- Organisation und rechtlich korrekte Umsetzung verschiedener Maßnahmen wie z.B. Umbau oder Renovierung.

- Aufnahme neuer Kinder

Der Vorstand besteht zur Zeit aus:

Roland Maurischat (1. Vorsitzender)

Klaus Stulle (2. Vorsitzender, Personal)

Melanie Lohse (Schriftführerin / Aufnahme neuer Kinder)

Knut Engler (Kasse)

Christina Steinhoff (Sonstige Aufgaben)